Spiele-Entwickler Kingsoft schrumpft in Kernbereichen - Ergebnisplus

Donnerstag, 25. November 2010 12:27
Kingsoft

ZHUHAI (IT-Times) - Die Kingsoft Corp. konnte im dritten Quartal dieses Jahres das Nettoergebnis nach ungeprüften Zahlen steigern. Die Umsatzerlöse des chinesischen Spiele-Entwicklers und Softwareanbieters entwickelten sich dabei allerdings rückläufig.

So sank der Umsatz der Kingsoft Corp. Ltd. (WKN: A0M160) im dritten Quartal 2010 gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres von 246,09 Mio. Renminbi auf 229,23 Mio. Renminbi. Dies entspricht einem Rückgang um sieben Prozent. Umsatzstärkstes Segment blieb mit einem Rückgang um fünf Prozent auf 155,2 Mio. Renminbi der Bereich „Entertainment Software“. 71,88 Mio. Renminbi (minus zwölf Prozent) trug „Application Software“ zum Umsatz von Kingsoft bei. Nur der kleine Bereich „Others“ verzeichnete mit bescheidenen 2,15 Mio. Renminbi ein Wachstum von 16 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Kingsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...