Spekulationen beendet - keine Übernahme der Software AG durch SAP

Donnerstag, 17. Juni 2010 18:29
Software AG

LEIPZIG (IT-Times) - SAP-Finanzvorstand Werner Brandt setzte Spekulationen über eine mögliche Übernahme der Software AG (WKN: 330400) ein Ende. In Presseberichten wurde Brandt zitiert, sein Unternehmen habe zurzeit kein Interesse an einer Übernahme des deutschen Softwarehauses.

In der vergangenen Woche hatte der Vorstandsvorsitzende der Software AG, Karl-Heinz Streibich, Spekulationen beflügelt, als er die SAP AG als geeigneten Partner für eine Übernahme der Software AG ins Gespräch brachte. Gleichwohl hatte Streibich selbst ein Übernahmeangebot durch SAP als unwahrscheinlich eingestuft. Die Software AG gehört zu 29 Prozent der Software AG Stiftung, welche bei einem angemessen Preis einem Verkauf grundsätzlich nicht abgeneigt wäre. Nach der deutlichen Absage von SAP-Vorstand Werner Brandt wird SAP nun wohl erst einmal nicht für eine Übernahme des Unternehmens in Frage kommen.

Meldung gespeichert unter: Software AG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...