Spanien und die USA wollen Solarindustrie weiter fördern

Mittwoch, 24. September 2008 15:18
SolarWorld

Die spanische Regierung will offenbar seine radikalen Pläne bezüglich der Kappung der Förderung für Solarstrom im nächsten Jahr doch nicht durchziehen, wie geplant. Laut Pedro Marin, Sekretär des spanischen Energiesektors, soll die Förderung nur auf 500 Megawatt begrenzt werden.

Zuvor sahen die Pläne eine Kappung auf 300 Megawatt vor. In diesem Jahr geht Spanien von der Installation von Solaranlagen mit einer Leistung von einem Gigawatt aus, womit Spanien zum zweitgrößten Solarmarkt hinter Deutschland aufsteigt. Sollten die Planungen umgesetzt werden, gelten für Boden-Anlagen eine Fördergrenze von 300 Megawatt und für Aufdachanlagen eine Grenze von 200 Megawatt.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...