SouFun - no fun? Chinesische Immobilienmakler boykottieren Soufun

Immobilien-Portale

Donnerstag, 7. August 2014 11:46
Soufun Holdings

BEIJING (IT-Times) - In China formiert sich der Widerstand gegen das Immobilien-Portal Soufun. 13 große Immobilienagenturen rufen zum Boykott gegen Soufun auf.

Der Betreiber der größten chinesischen Immobilien-Website Soufun Holdings sieht sich schon seit längerem mit dem Vorwurf des wettbewerbsverzerrenden Verhaltens gegenüber. Wie nun bekannt wurde, haben sich 13 in China ansässige Immobilienagenturen zusammengeschlossen, um die Bevölkerung zum Boykott gegen die Internet-Plattform Soufun aufzurufen. Auf einer Pressekonferenz prangerten die Agenturen an, dass Soufun mit seiner mittlerweile markbeherrschenden Stellung die Erlöse der traditionsreichen Branche schmälern würde. Darüber hinaus würde das Portal diese Situation dazu nutzen, die Preise für die Vermittlung überdurchschnittlich zu erhöhen. Über den Köpfen der Pressesprecher war ein Banner mit der Aufschrift „Calling for honesty, Resist SouFun” angebracht.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...