Solon will von Energie-Umdenken in den USA profitieren

Donnerstag, 17. Juni 2010 10:03
Solon.jpg

BERLIN (IT-Times) - Die Solon SE (WKN: 747119) weitet die Produktion in ihrem US-amerikanischen Werk in Tucson aus. Energiepolitisch zeichne sich in den USA ein grundsätzliches Umdenken ab, äußerte Solon-CEO Stefan Säuerlich gegenüber dem <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Tagesspiegel.

Nach Einschätzung von Stefan Säuerlich ist diese Entwicklung schon seit Wochen zu beobachten und keine bloße Reaktion auf die gestrige Rede von US-Präsident Obama. In dieser hatte Obama vor dem Hintergrund der Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko ein Ende des Zeitalters billigen Öls angekündigt und die Umstellung auf alternative Energieformen gefordert. Daraufhin waren die Aktien von Unternehmen im Bereich regenerativer Energien kurzfristig angezogen.

Meldung gespeichert unter: Solon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...