Hoffnungsschimmer für Solon

Photovoltaik-Kraftwerke

Montag, 7. Mai 2012 16:22
Solon

BERLIN (IT-Times) - Solon, eins der prominentesten Opfer der krisengeschüttelten deutschen Solarbranche, ist insolvent. Nun konnte das Solarunternehmen in den USA ein Photovoltaikkraftwerk verkaufen.

Das Kraftwerk, das in Arizona errichtet wird und voraussichtlich im Oktober ans Netz gehen soll, hat eine Kapazität von zehn Megawatt. Käufer des Kraftwerkes ist der Wind- und Solarparkbetreiber Duke Energy Renewables. Der Vertrag wurde für 20 Jahre lang abgeschlossen. Über 40.000 Solarmodule sollen im Werk verbaut werden. Laut Unternehmensangaben entstehen durch den Bau und Betrieb rund 250 lokale Arbeitsplätze.

Ob der Auftrag für Aufschwung bei Solon SE (WKN: 747119) und der gesamten Branche steht, bleibt allerdings abzuwarten. (lsc/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Solon und/oder Solartechnik via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Solon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...