SolarWorld: US-Markt soll weiter wachsen - Investitionspläne

Montag, 5. Oktober 2009 09:55
SolarWorld

BONN (IT-Times) - Die SolarWorld AG (WKN: 510840) will das US-Geschäft erweitern. Nun sollen auch am US-Standort Hillsboro (Oregon) die Kapazitäten signifikant erhöht werden.

Ziel ist es, in Hillsboro bis zum Jahr 2011 neue Fertigungsanlagen zur Herstellung von kristallinen Solarstrommodulen mit einer Kapazität von 350 Megawatt (MW) zu schaffen. Ist dieses Projekt umgesetzt, würde SolarWorld in den USA über eine integrierte Produktion von kristallinen Solarwafern, Solarzellen und Solarmodulen von je 500 MW verfügen. Auf diese Weise plant das deutsche Unternehmen die eigene Stellung auf dem US-Markt als Anbieter von Solarstromtechnologie zu stärken. In den Vereinigten Staaten sollen dann mehr als 1.000 Mitarbeiter für SolarWorld tätig sein.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...