SolarWorld setzt auf Lithium-Bohrungen

Lithium

Mittwoch, 21. August 2013 12:36
SolarWorld

BONN (IT-Times) - Die SolarWorld AG teilte heute mit, dass neue Bohrungen an der Zinnwalder Lithium-Lagerstätte beginnen. Dadurch will das Photovoltaik-Unternehmen die fehlenden chemischen und geologischen Daten für einzelne Bereiche der Lagerstätte generieren.

Das Sächsische Oberbergamt hat heute der SolarWorld Solicium GmbH, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, die Erlaubnis für sechs weitere Probebohrungen an der Lithium-Lagerstätte in Zinnwald erteilt. Die SolarWorld Solicium GmbH hatte hier vor einem Jahr bereits zwei Probebohrungen durchgeführt. Im Anschluss wurde eine Machbarkeitsstudie zum geplanten Erzabbau erstellt, welche positiv ausfiel. Im Fokus der neuen Bohrungen steht die Frage, „ob der Gehalt an dem strategisch wichtigen Metall in verschiedenen Bereichen der Lagerstätte tatsächlich so hoch ist wie bisher vermutet“. Denn daran misst sich die Wirtschaftlichkeit des geplanten Abbaus ab. Diese ist für die Gewinnung von möglichen Geldgebern wichtig.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...