SolarWorld: Neue Fabrik in Südkorea

Mittwoch, 10. Dezember 2008 12:02
SolarWorld

BONN - Die SolarWorld AG (WKN: 510840), Ende November noch wegen einer möglichen Übernahme von Opel in den Medien vertreten, konzentriert sich wieder auf ihr Kerngeschäft.

Wie SolarWorld heute bekannt gab, habe man eine neue Modulfabrik in Südkorea eröffnet. Die Fabrik ist für die Bonner die erste Fertigung von Solarstrommodulen in Asien und wurde zusammen mit SolarPark Engineering Co. Ltd. als Joint Venture aufgebaut. Die Kapazität der Fabrik, welche in Jeonju steht, beträgt aktuell 150 Megawatt, könne jedoch auf ein Gigawatt ausgebaut werden. Gedacht ist die Produktion allerdings nicht für den europäischen Markt, sondern für den zurzeit noch stark wachsenden asiatischen Raum.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...