SolarWorld forciert Squeeze-Out bei Solarparc

Freitag, 30. März 2012 12:05
SolarWorld

BONN (IT-Times) - Die SolarWorld treibt den Squeeze-Out der verbliebenen Solarparc-Aktionäre voran. Die Barabfindung der Anteilseigner wurde auf 8,59 Euro je Stückaktie festgelegt.

Die SolarWorld AG (WKN: 510840) befindet sich bereits im Besitz von 95 Prozent der Solarparc-Aktien und erfüllt damit die rechtlichen Voraussetzungen für das sogenannte Squeeze-Out, bei dem die verbliebenen Anteilseigner zwangsweise aus dem Unternehmen gedrängt werden können. Am 8. Februar dieses Jahres hatte SolarWorld das entsprechende Verfahren eingeleitet.

Laut gestriger Mitteilung der SolarWorld AG soll in der ordentlichen Hauptversammlung der Solarparc AG voraussichtlich am 23. Mai 2012 ein Beschluss über den Squeeze-Out gefasst werden. (haz)

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...