SolarWorld & Co: Hoffnungsschimmer aus China

Solarmodule

Dienstag, 12. Februar 2013 17:15
SolarWorld

PEKING (IT-Times) - Solarfirmen hatten im vergangenen Jahr weltweit wenig Grund zur Freude. Nun soll der Aufschwung kommen: Nach dem chinesischen Weihnachtsfest wollen ansässige Unternehmen bei voller Kapazität produzieren.

Die chinesischen Unternehmen hoffen darauf, dass genügend Kunden Module anfordern und die Preise für diese wieder steigen werden. Nach Angaben des Branchendienstes China Tech News sind die Preise bereits wieder auf 0,55 Euro pro Watt gestiegen. Ende 2012 lag er bei einem Tiefpunkt von 0,40 bis 0,50 Euro pro Watt.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...