SolarWorld beteiligt Mitarbeiter am Erfolg

Montag, 3. März 2008 12:24
SolarWorld

BONN - Die SolarWorld AG (WKN: 510840) hat bekannt gegeben, ihren Mitarbeitern für die guten Ergebnisse des Geschäftsjahres 2007 eine Erfolgsprämie zahlen zu wollen. Insgesamt sollen rund zehn bis 30 Prozent der Jahresvergütung als Prämie ausgeschüttet werden. Welche Gesamtsumme dadurch gezahlt wird, lässt das Unternehmen hingegen offen.

Grundlage für die Ausschüttung ist das gewinnorientierte Mitarbeiterbeteiligungsmodell des Solartechnologiekonzerns, das 2003 erstmals am Standort Freiberg eingeführt wurde und mittlerweile konzernweit im Einsatz ist. Die Ausschüttungsquoten der GOMAB sind abhängig vom Erfolg des Konzernunternehmens, für das die Beschäftigten tätig sind, sowie des Gesamtkonzerns. Zentrale Bemessungsgrößen sind Umsatz- und Eigenkapitalrendite. Ziel des Modells ist es, Mitarbeiter zu finden und die Motivation sowie Identifikation mit SolarWorld als Arbeitgeber zu steigern. So soll auch erreicht werden, dass sich Mitarbeiter für mehr Effizienz, Qualität und Kostenbewusstsein stark machen. Nur dann könne das Unternehmen seine Wettbewerbsposition weiter ausbauen, heißt es.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...