Solarkrise macht auch vor S.A.G. Solarstrom nicht Halt

Solarkraftanlagen

Dienstag, 14. Mai 2013 12:44
S.A.G. Solarstrom

FREIBURG (IT-Times) - Kein guter Jahresstart für S.A.G. Solarstrom: Sowohl der Umsatz als auch das Ergebnis sanken, wie dem heute veröffentlichten Quartalsbericht des Solartechnik-Unternehmens zu entnehmen ist.

In den Monaten Januar bis März 2013 erwirtschaftete der Dienstleister für Photovoltaik-Anlagen Umsätze in Höhe von 19,49 Mio. Euro im Vergleich zu 21,35 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBITDA fiel von minus 2,04 Mio. auf minus 2,11 Mio. Euro. Ebenso verhielt es sich mit dem EBIT, das von minus 2,84 Mio. auf minus 2,94 Mio. Euro rutschte. Beim Vorsteuerergebnis musste S.A.G. Solarstrom in der genannten Geschäftsperiode einen Wert von minus 5,32 Mio. Euro ausweisen, welcher nochmals deutlich unter dem Vorjahreswert von minus 4,06 Mio. Euro lag. Übrig blieb ein Gesamtkonzernperiodenergebnis von minus 4,61 Mio. Euro - im gleichen Zeitraum 2012 waren es minus 2,54 Mio. Euro. Pro Aktie erwirtschaftete S.A.G. Solarstrom in 2013 ein Ergebnis von minus 0,34 Euro, in 2012 von minus 0,24 Euro.

Meldung gespeichert unter: S.A.G. Solarstrom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...