S.A.G. Solarstrom - der Anfang vom Ende

Solarkraftanlagen

Mittwoch, 17. Dezember 2014 11:55
S.A.G. Solarstrom

FREIBURG (IT-Times) - Es geht weiter bergab im Hause S.A.G. Solarstrom: Im Zuge der Abwicklung der Gesellschaft verkleinerte man nun bereits den Aufsichtsrat.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Peter W. Heller und Markus Haggeney, ein Mitglied des Aufsichtsrats, legen deshalb in Absprache mit dem Insolvenzverwalter Jörg Nerlich ihr Mandat zum Ende des laufenden Jahres nieder. Carsten Müller wird hingegen als Aufsichtsrat den Insolvenz- und Abwicklungsprozess weiterhin begleiten.

Die Preise für Solarstromspeicher sind in den vergangenen Monaten um rund ein Viertel gesunken, wie Marktbeobachter berichten. Hersteller wie die S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702100) haben darunter schwer zu leiden und müssen sich auf dem hart umkämpften Markt behaupten. (lsc/rem)

Folgen Sie uns zum Thema S.A.G. Solarstrom, Solartechnik und/oder Solartechnik via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Solartechnik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...