SolarCity profitiert von steigender Nachfrage - Ausblick angehoben

Solarkonzern

Donnerstag, 8. Mai 2014 10:26
SolarCity_logo.gif

SAN MATEO (IT-Times) - Der US-Solarkonzern SolarCity hat im Auftaktquartal 2014 von einer starken Nachfrage nach Solaranlagen profitiert und seinen Umsatz kräftig steigern können, gleichzeitig kletterten die operativen Kosten aber noch schneller. Zwar rutschte SolarCity in die Verlustzone, erhöhte aber seinen Ausblick. Dadurch zogen SolarCity-Aktien um mehr als sieben Prozent an.

Für das vergangene erste Quartal 2014 meldet SolarCity eine Umsatzverdoppelung auf 63,5 Mio. US-Dollar. Das Solarsystem-Geschäft kletterte auf 34,5 Mio. US-Dollar, wobei das Unternehmen Rekordaufträge von 136 Megawatt verbuchen konnte. Zudem konnte SolarCity 17.664 neue Kunden gewinnen - so viele wie noch nie in einem Quartal. Insgesamt beendete SolarCity das Quartal mit 110.000 Kunden, wodurch das Unternehmen weiter im Plan liegt, das Kundenziel von einer Million Kunden bis Mitte 2018 zu erreichen.

Meldung gespeichert unter: SolarCity

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...