SolarCity mit höherem Verlustausweis, aber volle Auftragsbücher

US-Solarinstallateur legt Zahlen vor

Mittwoch, 6. Mai 2015 15:40
SolarCity_logo.gif

SAN MATEO (IT-Times) - Amerikas größter Solarinstallateur SolarCity hat im vergangenen ersten Quartal 2015 einen höheren Verlust ausweisen müssen als im Jahr vorher. Für das laufende zweite Quartal 2015 stellt SolarCity weiter steigende Umsätze in Aussicht.

Für das vergangene Märzquartal meldet SolarCity einen Umsatzanstieg um sechs Prozent auf 67,5 Mio. Dollar. Dabei verlor der Solarkonzern 21,5 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie. Ausgenommen etwaiger Einmalfaktoren ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettoverlust von 1,52 Dollar je Anteil, nach einem Minus von 82 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten zuvor mit einem Minus von 1,60 Dollar je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...