SolarCity meldet Kundenansturm - Verluste steigen

Solarmodule

Freitag, 8. August 2014 10:43
SolarCity-Logo.jpg

SAN MATEO (IT-Times) - Der US-Solarkonzern SolarCity konnte im vergangenen zweiten Quartal 2014 rund 30.000 neue Kunden gewinnen, nach 8.559 Neukunden im Vorjahr. Allerdings kletterten auch die Verluste. Dennoch zogen SolarCity-Aktien nachbörslich deutlich an.

SolarCity konnte seinen Umsatz im jüngsten Quartal um 62 Prozent auf 61,3 Mio. US-Dollar steigern. Der Nettoverlust vergrößerte sich auf 47,7 Mio. US-Dollar, nach einem Profit von 39,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die operativen Kosten des Solarinstallateurs legten im um 123 Prozent auf 97,2 Mio. Dollar zu. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen wies SolarCity einen bereinigten Nettoverlust von 96 US-Cent je Aktie aus, Analysten hatten an dieser Stelle mit einem Minus von 99 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: SolarCity

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...