SolarCity: JPMorgan investiert weitere 350 Mio. Dollar

Solarmodule

Donnerstag, 8. Januar 2015 08:28
SolarCity_logo.gif

SAN MATEO (IT-Times) - Amerikas führender Solarinstallateur SolarCity kann sich freuen. Die US-Investmentbank J.P. Morgan Chase & Co wird einen Investment Fund mit mehr als 350 Mio. US-Dollar finanzieren, der Solarprojekte auf Wohnhäusern in den USA finanzieren helfen soll.

Im Jahr 2013 legten die beiden Unternehmen bereits einen ähnlichen Investment Fund über 170 Mio. US-Dollar auf. Durch die Finanzierung soll es für tausende amerikanische Wohn- und Hausbesitzer möglich sein, Solaranlagen ohne Anlaufkosten durch Leasing zu finanzieren. SolarCity ist derzeit der größte Solar-Provider in den USA. Das Unternehmen liefert eigenen Angaben zufolge ein Drittel aller neuen Solaranlagen in den USA aus.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...