SolarCity enttäuscht beim Umsatzwachstum - mehr Neukunden

US-Solarinstallateur legt Zahlen vor

Donnerstag, 6. November 2014 16:33
SolarCity_logo.gif

SAN MATEO (IT-Times) - Amerikas führender Solarinstallateur SolarCity Corp hat im vergangenen dritten Quartal seinen Umsatz deutlich steigern können, blieb aber insgesamt hinter den Erwartungen zurück, obwohl das Unternehmen die Systemkosten stärker als erwartet drücken konnte. SolarCity-Aktien geben im frühen Handel um mehr als fünf Prozent nach.

Für das vergangene dritte Quartal 2014 meldet SolarCity einen Umsatzsprung um 20 Prozent auf 58,34 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 48,6 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei verbuchte das Unternehmen zunächst einen operativen Verlust von 74,3 Mio. Dollar oder 75 US-Cent je Aktie. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte SolarCity einen Nettogewinn von 19 US-Cent je Aktie ausweisen. Analysten hatten zuvor allerdings mit Einnahmen von 60,2 Mio. Dollar gerechnet.

Im jüngsten Quartal installierte SolarCity Solarsysteme mit einer Leistung von 137 Megawatt, ein Zuwachs von rund 76 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit hat das Unternehmen bis dato 894 Megawatt auf den Dächern seiner Kunden installiert. Die Zahl der Kunden kletterte im jüngsten Quartal um 27.305, wodurch sich die Zahl der Bestandskunden zum Quartalsende auf 168.339 summierte - ein Zuwachs von 105 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...