SolarCity enttäuscht mit Gewinnausblick - Aktien unter Druck

Solar-Leasing

Donnerstag, 7. November 2013 10:40
SolarCity_logo.gif

SAN MATEO (IT-Times) - Der US-Solarspezialist SolarCity hat zwar im vergangenen dritten Quartal 2013 die Markerwartungen weitgehend übertroffen, jedoch gleichzeitig mit einem verhaltenen Gewinnausblick für das laufende vierte Quartal 2013 enttäuscht. SolarCity-Aktien geben daraufhin im nachbörslichen Handel um rund acht Prozent nach.

Für das vergangene dritte Quartal 2013 meldet SolarCity (Nasdaq: SCTY, WKN: A1J6UM) einen Umsatzanstieg um 52 Prozent auf 48,6 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn summierte sich auf 3,4 Mio. US-Dollar oder vier US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Nettoverlust von 38,1 Mio. US-Dollar oder 3,41 Dollar je Aktie zu Buche stand. Bereits im Vormonat teilte SolarCity mit, mehr Solarmodule auf den Dächern installiert zu haben als erwartet. Ausgenommen etwaiger Einmalfaktoren stand unter dem Strich ein bereinigter Nettoverlust (Non-GAAP) von 43 US-Cent je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld zwar nur mit Einnahmen von 41 Mio. Dollar, aber auch nur mit einem Nettoverlust (Non-GAAP) von 38 US-Cent je Aktie gerechnet.

Insgesamt wurden im jüngsten Quartal von SolarCity Solarmodule mit einer Leistung von 78 Megawatt verbaut, wodurch die Gesamtleistung auf 464 Megawatt per Ende September stieg. Die Zahl der Energiekontrakte kletterte um 155 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 72.506 Kontrakte, wobei SolarCity inzwischen 82.235 Kunden zählt - ein Zuwachs von 133 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: SolarCity

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...