Sohu leidet unter steigenden Kosten - Ausblick enttäuscht

Internet & Services

Montag, 28. April 2014 16:05
Sohu.com

BEIJING (IT-Times) - Chinas führendes Internet-Portal Sohu hat für das vergangene erste Quartal 2014 einen Verlust ausweisen müssen, nachdem die Expansion im Mobile- und Spielebereich die Kosten deutlich ansteigen ließ und das Unternehmen in die Verlustzone drückte. Sohu-Aktien geben im frühen Handel um mehr als fünf Prozent nach.

Für das vergangene erste Quartal 2014 meldet Sohu (Nasdaq: SOHU, WKN: 502687) einen Umsatzanstieg um 20 Prozent auf 365 Mio. US-Dollar. Im Bereich Online-Werbung kletterten die Erlöse um 51 Prozent auf 175 Mio. US-Dollar. Die Umsätze im Suchmaschinengeschäft rund um die Einheit Sogou kletterten um 78 Prozent auf 70 Mio. US-Dollar. Die Online-Spieleerlöse schrumpften dagegen um zwei Prozent auf 163 Mio. Dollar. Insgesamt musste Sohu dabei einen Verlust von 79 Mio. Dollar oder 2,05 Dollar je Aktie ausweisen, nach einem Profit von 23 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der bereinigte Nettoverlust (Non-GAAP) summierte sich auf 48 Mio. Dollar oder 1,26 Dollar je Aktie. Analysten hatten an dieser Stelle nur mit einem Minus von 1,23 Dollar je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Sohu.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...