Software AG stoppt Aktienrückkauf überraschend

Aktienrückkaufprogramm

Dienstag, 30. April 2013 12:45
Software AG

DARMSTADT (IT-Times) - Die Software AG macht einen Rückzieher: Im Februar startete das deutsche Softwareunternehmen ein Aktienrückkaufprogramm, nun beendet sie es vorzeitig.

Bis Montag seien 3,9 Millionen Papiere für insgesamt 114,9 Mio. Euro zurückgekauft worden, teilte die Software AG am Dienstag mit. Damit hält das Unternehmen jetzt 4,56 Prozent des eigenen Kapitals. Anfang Februar 2013 hatte man angekündigt, eigene Aktien für bis zu 180 Mio. Euro erwerben zu wollen. Dies war eine Reaktion auf einen Kurssturz infolge schwacher Zahlen für das Geschäftsjahr 2012.

Meldung gespeichert unter: Software AG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...