Software AG meldet rückläufige Entwicklung – Prognose relativiert

Software

Donnerstag, 25. Juli 2013 11:21
Software AG

DARMSTADT (IT-Times) - Die Software AG musste im ersten Halbjahr 2013 einen deutlichen Rückgang bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Die Prognose für 2013 könnte daher nur noch an ihrem unteren Ende erreicht werden.

Gegenüber der ersten Jahreshälfte 2013 gaben die Umsatzerlöse der Software AG um acht Prozent nach und erreichten damit einen Wert von 237,7 Mio. Euro. Im gleichen Zeitraum sackte das Betriebsergebnis (EBIT) auf 44,4 Mio. Euro, was einem Rückgang um 22 Prozent entspricht. Die EBIT-Marge gab von 22,1 auf 18,1 Prozent nach. Die Software AG führte zur Begründung der negativen Ergebnisentwicklung um 12,7 Mio. Euro höhere Vertriebsaufwendungen zur Erschließung neuer Wachstumsfelder im Geschäftsbereich Business Process Excellence (BPE) ins Feld. Unter dem Strich stand ein Nettoergebnis von 28,8 Mio. Euro oder 0,34 Euro je Aktie (unverwässert). Ein Jahr zuvor hatte die Software AG einen Nettoüberschuss von 37,5 Mio. Euro respektive 0,43 Euro je Anteilsschein erwirtschaftet.

Meldung gespeichert unter: Software AG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...