Software AG bleibt nach Quartalsergebnis optimistisch

Mittwoch, 23. Juli 2008 09:54
Software AG

DARMSTADT - Die Software AG (WKN: 330400) gab heute die vorläufigen Ergebnisse für das zweite Quartal 2008 bekannt. Danach konnte das Softwareunternehmen trotz eines schwierigen Marktumfeldes die eigenen Prognosen erreichen.

So legte der Umsatz der Software AG im zweiten Quartal dieses Jahres auf 168,8 Mio. Euro zu. Im Vergleichsquartal des Vorjahres lag der Umsatz bei 152,2 Mio. Euro. Dies entspricht einer Steigerung um elf Prozent, wechselkursbereinigt sogar um 18 Prozent. Die Lizenzumsätze verbesserten sich im gleichen Zeitraum von 57,3 Mio. Euro auf 61,4 Mio. Euro, die Wartungserlöse von 51,4 Mio. Euro auf 61,8 Mio. Euro. Bereinigt um den Wechselkurseffekt entspricht dies einem Zuwachs von 15 Prozent bei den Lizenzen bzw. 30 Prozent im Wartungsgeschäft. Der Bereich „ETS“ wuchs auf 92,1 Mio. Euro, nach 90,6 Mio. Euro im Vergleichsquartal 2007. Der Bereich „webMethods“ (US-Akquisition) legte von 61,6 Mio. Euro auf 76,7 Mio. Euro zu.

Meldung gespeichert unter: Software AG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...