Softship AG: Weiter rote Zahlen

Donnerstag, 28. August 2008 12:07
Softship

HAMBURG - Die Softship AG (WKN: 575830) gab die Ergebnisse des ersten Halbjahres bekannt. Der deutsche Hersteller von Logistiksoftware für die Schifffahrts- und Lufttransportbranche konnte zwar den Verlust verringern, wies aber immer noch rote Zahlen aus. 

Der Umsatz des ersten Halbjahres 2008 stieg von 2,43 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf nunmehr 2,76 Mio. Euro. Es wurde ein Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit von minus 249.900 Euro ausgewiesen (2007: minus 409.000 Euro). Das Finanzergebnis summiert sich bei rund minus 4.000 Euro nach minus 7.700 Euro in 2007. Der Jahresfehlbetrag sank von minus 358.000 Euro in 2007 auf minus 169.000 Euro in 2008. Entsprechend verbesserte sich das Ergebnis je Aktie von minus 19 Cent auf minus neun Cent. 

Meldung gespeichert unter: Softship

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...