Softship reduziert Beteiligung an Asistim

Software für Schiff- und Luftfahrt

Montag, 19. Mai 2014 09:01
Softship

HAMBURG (IT-Times) - Die Softship AG reduziert ihre Beteiligung am Dienstleister Asistim. Der deutsche Softwareanbieter für die Schiff- und Luftfahrt will damit neues Kapital für Investitionen generieren.

Die Asistim GmbH bietet Dienstleistungen an, die insbesondere für kleine Fluggesellschaften konzipiert sind und erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von 0,6 Mio. Euro, heißt es in einer Pressemitteilung der Softship AG. Künftig reduziert Softship seine Beteiligung an Asistim von 67 Prozent auf 50 Prozent. Dadurch wird die Asistim GmbH im Abschluss der Softship AG künftig gemäß IFRS 11 "at Equity" blianziert. Der Verkaufserlös soll für Investitionen in neue Produkte genutzt werden.

Meldung gespeichert unter: Softship

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...