Softship AG: Nach roten Zahlen wieder Vorsteuergewinn

Donnerstag, 14. Mai 2009 20:44
Softship

HAMBURG (IT-Times) - Die Softship AG (WKN: 575830) konnte den Umsatz im ersten Quartal um 12,2 Prozent steigern. Als Vorsteuerergebnis schrieb der deutsche Anbieter von IT-Services für die Schifffahrts- und Luftfahrtsindustrie allerdings rote Zahlen.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2009 stieg der Konzernumsatz der Softship AG gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 12,2 Prozent von 1,39 Mio. Euro auf 1,56 Mio. Euro. Der Umsatz im Bereich der Dienstleistungen legte dabei im Vergleich zum Vorjahr um 14,8 Prozent von 1,19 Mio. Euro auf 1,36 Mio. Euro zu. Die Lizenzerlöse von Softship gingen im gleichen Zeitraum jedoch von 103.000 Euro auf 83.000 Euro zurück. Die übrigen Erlöse verzeichneten hingegen ein Wachstum von 103.000 Euro auf 117.000 Euro.

Meldung gespeichert unter: Softship

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...