Smartrac verschwindet vom Frankfurter Kurszettel

Delisting

Montag, 3. Dezember 2012 10:29
Smartrac

AMSTERDAM (IT-Times) - Smartrac zieht sich vom Börsenplatz Frankfurt zurück. Im Mai 2013 wird der niederländische Hersteller von RFID-Transpondern und -Inlays vom Frankfurter Kurszettel gestrichen.

Mit Ablauf des 28. Mai 2013 soll das Delisting von Smartrac N.V. (WKN: A0JEHN) in Frankfurt abgeschlossen sein. Am vergangenen Freitag hatte Smartrac mitgeteilt, dass die Frankfurter Wertpapierbörse die Zulassung der auf den Inhaber lautenden Stammaktien zum regulierten Markt (Prime Standard) widerrufen habe. Im September dieses Jahres hatte Smartrac einen entsprechenden Antrag auf das Delisting in Frankfurt gestellt.

Meldung gespeichert unter: Smartrac

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...