Smartrac produziert in den USA

Mittwoch, 4. Februar 2009 14:36
Smartrac

AMSTERDAM - Der niederländische Anbieter von Lösungen im Bereich elektronische Zahlungsvorgänge und Personenidentifizierung, Smartrac N.V. (WKN: A0JEHN), hat neue Kapazitäten geschaffen. Wie das Unternehmen bekannt gab, hat es eine neue Produktionsstätte in Chanhassen, Minnesota (USA) fertig gestellt, um nun mit der Serienfertigung von RFID-Komponenten zu beginnen.

Etwa 800.000 RFID-Inlays seien bereits in der zertifizierten Hochsicherheits-Produktionsstätte gefertigt worden, äußerte Smartrac. Ein Großteil der Fertigungsmenge wurde für Anwendungen im Behördenumfeld geliefert. Nun verfüge das Unternehmen über Produktionsanlagen in Asien, Europa und den USA.

Meldung gespeichert unter: Smartrac

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...