Smartrac baut das Produktportfolio um

Mittwoch, 4. März 2009 10:55
Smartrac

AMSTERDAM - Die Smartrac N.V. (WKN: A0JEHN) hat heute mitgeteilt, dass man das eigene Produktportfolio anpassen wolle.

Wie der Hersteller und Zulieferer für RFID-Komponenten erklärte, wolle man durch die Anpassung Synergien aus der Übernahme der Sokymat Automotive GmbH nutzen. Insgesamt werde sich das Portfolio durch die Neuordnung allerdings nicht verändern. So gestalte man lediglich den Bereich RFID-Komponenten neu, ein Bereich, für den sowohl Smartrac als auch Sokymat Automotive Produkte entwickelt und vermarktet haben.

Meldung gespeichert unter: Smartrac

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...