Smartphone-Markt: Samsung bleibt in China an der Spitze

Smartphone-Markt in China

Donnerstag, 13. Februar 2014 08:13
Samsung Unternehmenslogo

TAIPEH (IT-Times) - Der chinesische Smartphone-Markt ist vergangenen vierten Quartal 2013 um 21,9 Prozent gegenüber dem  Vorquartal gewachsen. Trotz des intensiven Wettbewerbs durch einheimische Anbieter konnte der koreanische Hersteller Samsung Electronics seine Spitzenposition behaupten.

Zu dieser Erkenntnis kommen jedenfalls die Analysten aus dem Hause DigiTimes Research. Vor allem Huawei und Coolpad haben mit Smartphone-Verkäufen über das Internet Boden gegenüber Anbietern wie Xiaomi gut machen können. Samsung blieb dennoch im Jahr 2013 an der Spitze, gefolgt von Lenovo, Huawei und Coolpad. Apple folgt auf den fünften Platz, nachdem sich insbesondere das iPhone 5c weniger gut verkauft als erwartet. Im ersten Quartal 2014 dürften in China 100 Millionen Smartphones verkauft werden, schätzen die

Folgen Sie uns zum Thema Samsung und/oder Marktdaten und Prognosen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...