SMA Solar vs SolarEdge - wer ist der bessere Inverter-Hersteller?

Newcomer aus Israel mischt den Wechselrichter-Markt auf

Freitag, 3. Juli 2015 14:28
SolarEdge Logo 2015

(IT-Times) - Der Markt für Solar-Wechselrichter ist in Bewegung. Der deutsche Weltmarktführer SMA Solar Technology AG hat in den vergangenen Jahren massiv Marktanteile verloren, vor allem an Anbieter in China.

Im ersten Quartal 2015 konnte sich der deutsche Inverter-Hersteller jedoch wieder erholen. Der Umsatz von SMA Solar kletterte auf 226,3 Mio. Euro, ein Umsatzplus von rund 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das operative Ergebnis war mit minus 5,4 Mio. Euro jedoch weiter negativ, die Barreserven verharrten mit 223,7 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahres.

Inzwischen kommt die Konkurrenz nicht nur aus China (Sungrow Power Supply), sondern auch aus Israel. Die Rede ist vom Börsenneuling SolarEdge Technologies (Nasdaq: SEDG, WKN: A14QVM), der durch einen Börsengang in New York im März 126 Mio. US-Dollar Kapital aufnehmen konnte. Daher verfügt das in Ha-Mada/Israel ansässige Unternehmen nunmehr über eine prall gefüllte Kriegskasse von 134,8 Mio. Dollar und ist schuldenfrei.

SMA Solar ist deutlich größer als SolarEdge
Am Umsatz gemessen liegt SolarEdge noch deutlich hinter SMA Solar. Dennoch konnte SolarEdge im ersten Quartal einen Rekordumsatz von 86,4 Mio. Dollar melden, ein Zuwachs von 17,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dank hoher Margen (Bruttomarge: 27,4 Prozent) schreibt SolarEdge bereits Gewinne. Im jüngsten Quartal erwirtschaftete SolarEdge einen GAAP-Gewinn von 6,0 Mio. Dollar. Insgesamt brachte SolarEdge Solar-Wechselrichter mit einer Leistung von 248 Megawatt zur Auslieferung.

Geschäft mit Power Optimizern wächst explosionsartig
Die eigentliche Stärke des Unternehmens ist jedoch das Geschäft mit sogenannten Power Optimizern. Dabei handelt es sich um kleine Boxen, die hinten am Solarmodul befestigt werden. Dadurch lässt sich nicht nur das Solarmodul individuell steuern, sondern auch überwachen.

Das Geschäft mit Power Optimizern boomt, allein in 2014 lieferte SolarEdge 4,5 Millionen Stück dieser Optimierer aus. Beim Marktforscher IHS Solar rechnet man damit, dass sich der weltweite Markt für derartige Power Optimizer bis zum Jahr 2016 verdoppeln und 4,0 Gigawatt erreichen wird.

SolarEdge: Kooperation mit Tesla
Dank der Zusammenarbeit mit SolarCity beträgt der Marktanteil von SolarEdge im US-Aufdachmarkt bereits 26 Prozent. Neben SolarCity konnte SolarEdge noch ein weiteres Schwergewicht als Partner gewinnen: Den kalifornischen Elektroauto-Hersteller Tesla Motors.

Meldung gespeichert unter: Solarwechselrichter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...