SMA Solar: Nordamerika, Japan, UK und Australien sorgen für Schub

Solar-Wechselrichter

Mittwoch, 13. Mai 2015 11:11
SMA Solar Technology

NIESETAL (IT-Times) - Die SMA Solar Technology AG, die zuletzt mit Stellenkürzungen Schlagzeilen machte, konnte im Startquartal zwar den Verlust eindämmen, auf Gesamtjahressicht wird jedoch weiter ein dickes Minus erwartet.

Im ersten Quartal 2015 konnte SMA Solar Technology den Umsatz von 176,3 Mio. im Vergleichsquartal 2014 auf 226,3 Mio. Euro verbessern. Das Operatives Ergebnis (EBIT) lag bei minus 5,4 Mio. Euro nach minus 22,4 Mio. Euro im Vorjahr. Insgesamt meldete SMA Solar ein Konzernergebnis von minus 7,9 Mio. Euro nach minus 16,7 Mio. Euro in 2014.

Wesentlicher Umsatztreiber des Solarwechselrichter-Spezialisten war das Segment Solar-Großkraftwerke. Der Auslandsanteil am Umsatz legte ferner von 71,1 Prozent auf 88 Prozent zu. Zu den wichtigsten Auslandsmärkten von SMA-Solar zählten im Auftaktquartal Nordamerika, Japan, Großbritannien und Australien

Meldung gespeichert unter: Solarwechselrichter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...