Shanda Interactive Entertainment meldet Gewinneinbruch

Donnerstag, 9. September 2010 10:46
Shanda Interactive

SHANGHAI (IT-Times) - Shanda Interactive Entertainment Ltd. (WKN: A0CAS4) hat im zweiten Quartal dieses Jahres einen deutlichen Rückgang beim Nettoergebnis verbucht. Vor allem die Entwicklung bei dem im Vorjahr an die Börse gebrachten Tochterunternehmen Shanda Games muss dem chinesischen Anbieter von Online-Entertainment Sorgen bereiten.

Der Gesamtumsatz von Shanda Interactive Entertainment Ltd. verbesserte sich im zweiten Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahresquartal von 1,24 Mrd. Renminbi auf 1,36 Mrd. Renminbi (200,6 Mio. US-Dollar), was einem Zuwachs von zehn Prozent entspricht. Dabei wies der Umsatzbeitrag von Shanda Games einen Rückgang um vier Prozent gegenüber dem Vorjahr auf, blieb jedoch mit Erlösen von 1,11 Mrd. Renminbi weiterhin wichtigster Umsatzträger von Shanda Interactive. Shanda Online steuerte einen Umsatz von 28,9 Mio. Renminbi bei, was einem Rückgang von vier Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres entspricht. Die sonstigen Umsätze, darunter die von Ku6 und anderen Spezialplattformen, verbuchten als einziger Bereich einen kräftigen Umsatzzuwachs. Hier kletterten die Erlöse sprunghaft um 150 Prozent auf 268,9 Mio. Renminbi und retteten damit Shanda Interactive vor einem Umsatzrückgang im zweiten Quartal 2010.

Meldung gespeichert unter: Shanda Interactive

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...