Samsung will LCD-Zulieferung absichern

Donnerstag, 17. Juli 2008 13:16
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL - Der Elektronikkonzern Samsung Electronics (WKN: 881823) bemüht sich offensichtlich um eine gesicherte Zulieferung von LCD-Elementen. Wie aus Branchenkreisen bekannt wurde, wird für diese Woche ein Besuch von JK Kim, Vizepräsident für den Bereich Digital Media Business bei Samsung, in Taiwan erwartet.

Kim soll mit LCD-Herstellern über Zulieferung und Preise sprechen. Im Gegensatz zu Samsungs größtem Wettbewerber Sony, der fertige LCD-Fernseher aus Taiwan bezieht, fertigt Samsung seine LCD-Fernseher in eigenen Fabriken, bezieht aber rund 40 Prozent seiner LCD-Elemente aus Taiwan. Im Gegensatz zur eher flauen Marktlage im Segment der Flachbildschirme, die eine schwache Nachfrage und sinkende Preise in der Produktion verzeichnet, meldet Samsung noch immer Engpässe aufgrund hoher Verkaufszahlen in einzelnen Bereichen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...