Samsung siegt gegen Apple: Samsung-Telefone bleiben in US-Läden

Patentstreit

Dienstag, 18. Dezember 2012 09:54
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Im ewigen Patentstreit zwischen dem US-Konzern Apple und Samsung ging die nächste Runde nun an die Südkoreaner. Demnach konnte Apple keinen Verkaufsstopp für die betroffenen Samsung Smartphone Modelle erwirken.

Wie Richterin Lucy Koh am Montag in San Jose entschied, darf Samsung auch weiterhin drei seiner älteren Smartphone-Modelle in den USA vertreiben, mit denen angeblich Apple-Patente verletzt wurden. Dabei handelt es sich um bereits ältere Modelle der Südkoreaner, die allerdings immer noch auf dem US-Markt zu haben sind, wie die Nachrichtenagentur AP berichtet. Zwar verletzen die Smartphones einige Apple-Patente, die entsprechenden Funktionen seien für das iPhone des US-Konzerns allerdings nicht elementar und machen auch bei Samsung-Modellen lediglich einen kleinen Teil der möglichen Funktionen aus.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...