Samsung kann aufatmen - Xiaomi lässt nach

Smartphones

Freitag, 28. November 2014 10:10
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Lange Zeit mussten etablierte Smartphone-Hersteller wie Samsung oder Apple geschockt zusehen, wie der chinesische Wettbewerber Xiaomi ihnen vor allem auf den Schwellenmärkten den Rang ablief.

Doch Xiaomi scheint sich selbst zu hohe Ziele gesteckt zu haben. So werde das chinesische Unternehmen nicht wie erhofft in zehn neue Märkte eintreten, sondern lediglich in fünf. Wie die US-Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, müssen sich potentielle Kunden in Brasilien, Russland, Thailand, Mexiko und der Türkei noch gedulden. Stattdessen will sich Xiaomi auf die bestehenden Erfolge beispielsweise in Indien und Indonesien konzentrieren. Diese Nachricht dürfte Samsung etwas über den Ärger mit den hinter den Erwartungen zurück gebliebenen Verkäufen des Flaggschiff-Modells Galaxy S5 hinweg helfen.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...