Samsung: Halbleiter-Boom dank Arbeitsspeicher

DRAMs

Dienstag, 3. Dezember 2013 16:55
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung profitiert von der weltweiten Tablet- und Smartphone-Nachfrage. Doch befürchtet das Unternehmen zukünftig eine sinkende Nachfrage an Smartphones, da es bald keine neuen Märkte zu ergattern gilt. Abhilfe könnte jedoch der wachsende DRAM-Markt durch Tablets verschaffen.

Im Jahre 2012 schwächelte der Halbleitermarkt noch mit einem weltweit reduzierten Umsatz von 2,5 Prozent. Doch bereits im Folgejahr 2013 haben die Umsätze um rund 4,9 Prozent wieder zugenommen. Grund dafür ist vornehmlich der starke Arbeitsspeicher-Markt. In absoluten Zahlen entspricht der weltweite Umsatz mit Halbleitern im Jahr 2013 rund 317,9 Mrd. US-Dollar. Im Jahr 2012 waren es noch 302,9 Mrd. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...