Samsung hängt Apple ab

Unterhaltungselektronik

Freitag, 25. Januar 2013 12:00
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung hat am heutigen Freitag die vorläufigen Geschäftszahlen für das vierte Quartal bekannt gegeben. Aufgrund des Booms bei Smartphones und Tablets konnte der südkoreanische Technologiekonzern wieder ein Rekordergebnis einfahren und den Erzrivalen Apple ausstechen.

So stieg der Umsatz um 19 Prozent auf 56,06 Billionen Südkoreanische Won. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte um 90 Prozent auf 8,84 Billionen Won, während das Nettoergebnis um 76 Prozent auf einen Wert von 7,04 Billionen Won schnellte. Insbesondere der Bereich „Mobile Communications“ trug zu der positiven Entwicklung bei. Die beiden Modelle Samsung Galaxy S III und Samsung Galaxy Note II waren bei den Kunden sehr beliebt, so dass Samsung im vierten Quartal nach Schätzungen bis zu 63 Millionen Smartphones verkaufen konnte. So erzielte der Bereich einen Umsatz von 27,23 Bio. Won und einen Nettoergebnis von 5,44 Billionen Won, nach 2,56 Billionen Won im Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...