Samsung fährt Investitionen im Chipsegment drastisch zurück

Dienstag, 6. Januar 2009 12:20
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL - Samsung Electronics (WKN: 881823) werde die Investitionen im Halbleiter Segment im Jahr 2009 um rund 50 Prozent reduzieren. Die Informationen stammten, so Presseberichte,  aus Unternehmenskreisen.

Neben einer Überproduktion und hohen Lagerkapazitäten wurden Rückgänge der Preise und eine reduzierte Nachfrage für die verringerten Investitionen angegeben. Laut Informationen der Tageszeitung The Korean Times werde das Unternehmen in diesem Jahr noch lediglich zwei bis drei Billionen Won statt 6,2 Billionen Won im Jahr 2008 in die Chipproduktion investieren. Trotzdem bedeute dieses Sparprogramm nicht, dass Samsung die Unternehmensstrategie im Chip-Business komplett ändern würde. Das Unternehmen hat nach wie vor sowohl in die Bereiche Chips, Flachbildschirme und Mobiltelefone investiert. Laut Unternehmensangaben sei auch noch keine endgültige Entscheidung bezüglich der verringerten Investitionen im Chipsegment gefällt.

Erst kürzlich hatte Chu Woo-sik, Chef der Investor Relations Abteilung bei Samsung, in einer persönlichen Einschätzung bekanntgegeben, dass die Investitionen des Unternehmens im Jahr 2009 insgesamt von zehn Billionen Won auf sieben bis acht Billionen Won sinken werden. Auch Samsungs Wettbewerber Hynix Semiconductor korrigierte die Investitionen für 2009 von vorerst zwei Billionen Won auf eine Billion Won herunter. Das Unternehmen hatte bereits seit Ende Dezember den Output an DRAM Chips um 20 bis 30 Prozent reduziert.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...