Samsung eröffnet weltgrößte Speicherchip-Fabrik

Donnerstag, 22. September 2011 17:14
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der Markt für Arbeitsspeichermodule befindet sich bereits seit längerem im Abwärtstrend. Die Preise fallen und Hersteller sind gezwungen durch verbesserte Produktionsabläufe und neue Technologien die Herstellungskosten zu senken. Einen Schritt in diese Richtung ist Samsung heute gegangen.

Wie der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) erklärte, habe man die Produktion in der Line-16 Speicherchip-Fabrik anlaufen lassen. In dem neuen Komplex in Nano City (Südkorea) wird Samsung die größte weltweite Produktionskapazität für RAM-Chips bereitstellen. Die dort produzierten Chips basieren auf der neuen 20 Nanometer-Technologie, durch die die Herstellungskosten deutlich gesenkt werden sollen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...