Samsung erneut mit weniger Ergebnis und ohne Erklärung

Freitag, 29. Juli 2011 10:43
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics hat heute erste Kennzahlen zum zweiten Quartal 2011 bekannt gegeben. Dabei sank das Nettoergebnis erneut, diesmal um 18 Prozent im Vorjahresvergleich.

Die konsolidierten Umsatzerlöse der Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) beliefen sich auf 39,44 Billionen Koreanische Won. Damit steigen die Umsatzerlöse im Vergleich zum zweiten Quartal 2010 um etwa vier Prozent. Die Steigerung sei vor allem auf das Segment Telekommunikation zurückzuführen, dass durch die Nachfrage nach dem Smartphone Galaxy SII und anderen Mobilfunkgeräten eine Umsatzsteigerung von 43 Prozent erreichen konnte. Die Südkoreaner erwirtschafteten ein operatives Ergebnis von 3,75 Billionen. Won.  Das konsolidierte Nettoergebnis des Elektronikkonzerns bezifferte sich auf 3,51 Billionen Koreanische Won. Damit sank der Gewinn um 18 Prozent im Vorjahresvergleich. Insgesamt stimmen die Ergebnisse mit der Prognose überein, die Samsung Anfang Juli 2011 für die ersten sechs Monate 2011 bekannt gegeben hatte. Eine genauere Erläuterung für die Gründe des stetigen Ergebnisrückgangs, die das südkoreanische Unternehmen zuvor ebenfalls angekündigt hatte, steht jedoch bislang aus.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...