S.A.G. Solarstrom verkauft Solarprojekte an japanischen Investor

Dienstag, 8. Februar 2011 16:31
SAG_Solarstrom_AG_Gebaeude_Freiburg.jpg

FREIBURG (IT-Times) - Die S.A.G. Solarstrom hat zwei Anlagen in der italienischen Region Apulien verkauft. Sie behält aber eine Minderheitsbeteiligung an beiden Projekten.

Nach ersten Informationen hat die S.A.G. Solarstrom AG den Verkauf zweier Projektgesellschaften abgeschlossen. Durch die Veräußerung der Energia Rinnovabile S.r.l. und der Energy Power S.r.l. sollen dem Unternehmen im ersten Quartal 2011 liquide Mittel in Höhe von 41 Mio. Euro zufließen. Im Rahmen des Baufortschritts in 2009 und 2010 wurden beide Projekte bereits bilanziell berücksichtigt. Der japanische Investor Sumitomo Corporation hat jeweils 85 Prozent an beiden Projektgesellschaften übernommen. Nun werde die S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702100) den eigenen Kraftwerksbestand durch eine Minderheitsbeteiligung von 15 Prozent an beiden Projekten decken. Durch die so gewonnenen 1,45 Megawatt Peak (MWp) belaufe sich das Kraftwerkportfolio der S.A.G. Solarstrom nun insgesamt auf 20 MWp.

Meldung gespeichert unter: S.A.G. Solarstrom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...