S.A.G. Solarstrom kappt Ganzjahresprognose

Solarkraftwerke

Freitag, 29. November 2013 11:35
S.A.G. Solarstrom

FREIBURG IM BREISGAU (IT-Times) - Die S.A.G. Solarstrom muss ihre Absatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2013 nach unten korrigieren. Grund für die Änderungen sind Verzögerungen bei den für den Zeitraum bis Dezember geplanten Projekten. 

Die S.A.G. Solarstrom hatte zuletzt auf Ganzjahressicht mit einem Installations- und Absatzvolumen von über 117 MWp bei einem positiven operativen Ergebnis gerechnet. Grundlage dafür war eine Projektpipeline im dreistelligen MWp-Bereich für 2013 und 2014. Aufgrund der Verzögerung zahlreicher aktueller Projekte sowie der miserablen Marktsituation sieht sich S.A.G. nun nicht mehr in der Lage, die noch Anfang November bestätigten Erwartungen zu erfüllen. Das Installations- und Absatzvolumen soll demnach deutlich geringer ausfallen, als geplant, während das operative Ergebnis voraussichtlich im negativen Bereich liegen wird.

Meldung gespeichert unter: S.A.G. Solarstrom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...