S.A.G: Operativer Cash-Flow bricht ein

Montag, 17. Mai 2010 11:05
S.A.G. Solarstrom

FREIBURG (IT-Times) - Die S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702100) hat die Ergebnisse für das erste Quartal 2010 bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte Umsatz und Gewinn steigern, der Cash-Flow brach jedoch völlig ein.

Der Umsatz von S.A.G. Solarstrom belief sich in den ersten drei Monaten 2010 auf 31,27 Mio. Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag dieser Wert bei 9,71 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis konnte aus den roten Zahlen geholt werden. Hatte S.A.G. hier in 2009 noch ein Minus von 341.000 Euro ausgewiesen, war es aktuell ein Plus von 1,63 Mio. Euro. Entsprechen belief sich das Periodenergebnis in den ersten drei Monaten 2010 auf ein Plus von 908.000 Euro im Vergleich zu einem Verlust von 227.000 Euro im Jahr zuvor. Das Gesamtkonzernergebnis erreichte damit die Millionen-Grenze. Rund 1,01 Mio. Euro konnte S.A.G. hier im ersten Quartal 2010 ausweisen. In 2009 hatte dieser Wert noch bei einem Minus von 246.000 Euro gelegen. Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,08 Euro in 2010 und einem Verlust von 0,02 Euro in 2009.

Meldung gespeichert unter: S.A.G. Solarstrom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...