Regierung bangt um Fördergeldkürzung in der Solarbranche

Freitag, 9. März 2012 13:16
SolarWorld

DEUTSCHLAND (IT-Times) - Die Bundesregierung will die Kürzung der Fördergelder in der Solarbranche lieber gestern als heute durchziehen. Grund ist wohl eine befürchtete Revolte der Länder.

Am 21. März findet der Solargipfel der Regierung statt. Ist die Kürzung der Solarförderungen bis dahin noch nicht durchgesetzt, könnten die Länder das Gesetz mit einer zwei Drittel Mehrheit noch einmal kippen. Um das zu verhindern, drängt die Bundesregierung auf eine schnelle Durchsetzung der geplanten Kürzungen. Außerdem wolle man so für Ruhe auf dem Markt sorgen, erklärte die Parlamentarische Staatssekretärin Katherina Reiche im Bundestag.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...