RealNetworks: Umsatz steigt, Gewinn rückläufig

Mittwoch, 31. Oktober 2007 08:42
RealNetworks

SEATTLE - Der US-Software- und Media-Spezialist RealNetworks (Nasdaq: RNWK, WKN: 910681) kann im vergangenen dritten Quartal 2007 zwar seine Umsätze steigern, muss aber gleichzeitig einen Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahr hinnehmen.

So berichtet RealNetworks von einem Umsatzsprung auf 145,1 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 55 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Gewinn sank auf 4,3 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 42,1 Mio. Dollar im Jahr vorher. Im Vorjahresquartal profitierte RealNetworks noch von einer Sonderzahlung von Microsoft.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte RealNetworks einen Nettogewinn von sechs US-Cent je Aktie realisieren, nach einem Plus von fünf US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Damit konnte RealNetworks die Markterwartungen deutlich übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 143,4 Mio. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von einem US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: RealNetworks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...