Rambus: Restrukturierung und bald wieder schwarze Zahlen?

Freitag, 15. August 2008 10:12
Rambus

LOS ALTOS (KALIFORNIEN) - Der US-Chipspezialist Rambus Inc. (Nasdaq: RMBS, WKN: 906870) plant ein Restrukturierungsprogramm. Auf diese Weise will das Unternehmen auch wieder den Weg aus den roten Zahlen finden. 

Wie Rambus mitteilte, wolle man unter anderem die Zahl der Arbeitskräfte um rund 90 Stellen reduzieren und eine Restrukturierungsaufwendung auf Cash-Basis von rund vier Mio. US-Dollar für die kommenden zwei Quartale veranschlagen. Diese werde dabei unter anderem auch für Abfindungen verwendet. Unter Berücksichtigung von einmaligen Restrukturierungskosten sowie weiteren Aufwendungen erwartet Rambus dennoch Einsparungen von insgesamt rund 17 Mio. US-Dollar im Jahr. 

Meldung gespeichert unter: Rambus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...