Qualcomm und TechFaith gründen Joint Venture

Mittwoch, 22. März 2006 00:00
Qualcomm

SHANGHAI - Der führende US-Mobilfunkchiphersteller Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) will gemeinsam mit der chinesischen China TechFaith Wireless Communication Technology Limited (TechFaith) ein neues Unternehmen gründen. Die neue Gesellschaft mit dem Namen TechSoft soll insbesondere Mobilfunksoftware für drahtlose Kommunikationsgeräte entwickeln.

TechSoft soll in Beijing und Hangzhou ansässig sein und mit seinen Produkten die Entwicklung der weltweiten 3G-Mobilfunkindustrie unterstützen. Um diese Ziele zu erreichen soll TechSoft finanzielle Mittel von bis zu 35 Mio. US-Dollar von Qualcomm und TechFaith erhalten. Mit dem Investment vollzieht Qualcomm seine im Juni 2003 bekannt gegebenen Pläne, wonach das Unternehmen bis zu 100 Mio. US-Dollar in junge chinesische Firmen investieren will, welche im Bereich CDMA-basierte Produkte, Anwendungen und Services tätig sind. TechFaith ist seit April 2004 der erste offizielle Mobilfunktelefon-Design-Partner Qualcomms in China.

Meldung gespeichert unter: China Techfaith Wireless Communication Technology

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...