Qualcomm meldet Gewinnsprung

Donnerstag, 6. November 2003 09:23
Qualcomm

Der US-Entwickler von Mobilfunkchips Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) meldet für das vergangene vierte Fiskalquartal einen Gewinnsprung von 53 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei das Unternehmen damit die Erwartungen der Analysten erfüllen konnte.

Die Umsatzerlöse zogen um 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 870,4 Mio. US-Dollar an, wobei die in San Diego ansässige Gesellschaft einen Gewinn von 291 Mio. Dollar oder 35 US-Cent je Aktie meldet, nach einem Plus von 190 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Aufgrund einer niedrigeren Steuerbelastung fiel der Gewinn höher aus als zunächst erwartet. Ausgenommen dieser Sonderposten erwirtschaftete Qualcomm einen operativen Gewinn von 29 US-Cent je Aktie, womit der Pionier der CDMA-Technik die Erwartungen der Analysten punktgenau erfüllen konnte. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 870 Mio. Dollar, sowie mit einem Nettogewinn von 29 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...